Textfeld: Textfeld: Anfahrtsplan
Textfeld: Eisenmangel
Textfeld: Programm
Textfeld: Anmeldung

Berliner Eisensymposium / Eisenworkshop

 

 

Berliner Eisensymposium / Eisenworkshop

 

Samstag 14. Juni 2014  /  Hotel Albrechtshof Berlin

 

Organisation

Sponsoren

Medienmitteilung: SIHO bestätigt Vorzug für Eisensaccharose

Berliner Eisensymposium / Workshop

Samstag 14. Juni 2014 / 10.30-15.30 Uhr

Hotel Albrechtshof Berlin

 

Hauptthema

 

Erkennung, Behandlung und Prävention von Eisenmangel.

 

Charité Universitätsmedizin

Campus Virchow-Klinikum

Augustenburger Platz 1

13353 Berlin

 

Spezialthema

 

Qualität und Sicherheit von intravenösen Eisenbehandlungen in der Grundversorgung.

 

nach oben

 

 

 

 

Swiss Iron System SIS

 

Optimale Diagnostik, wirksame und sichere Therapie, Prävention

Qualitätsmanagement

 

 

Sehr geehrte Frau Doktor, sehr geehrter Herr Doktor

 

Im Oktober 2013 erhielten alle deutschen Ärztinnen und Ärzte die „Rote Hand“ der BfArM bezüglich potentieller Gefahren durch intravenöse Eisentherapien.

Die Swiss Iron Health Organisation SIHO kann entwarnen. Intravenöse Eisenbehandlungen können außerordentlich wirksam, sicher und kosteneffizient sein, wenn sie korrekt durchgeführt werden.

 

Eisenmangel bleibt oft unerkannt, kommt aber unerwartet häufig vor und zwar in zwei Stadien:

 

Das schulmedizinisch akzeptierte Spätstadium der Eisenmangelanämie und das Frühstadium des Eisenmangelsyndroms. Dieses wurde schon 1971 von Professor G. Brüschke und Dr. E. Mehls an der Charité-Universitätsmedizin Berlin beschrieben und inzwischen in der Schweiz wiederentdeckt.

 

Erschöpfungszustände, Konzentrationsstörungen, depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Schwindel, Nackenverspannungen, Kopfschmerzen, Haarausfall, Nagelbrüchigkeit oder Restless legs können durch Eisenmangel verursacht werden, auch dann, wenn keine Anämie vorliegt.

 

Teilnahmebestätigung:

 

Die Teilnehmer erhalten eine Bestätigung, die sie auf eigenen Wunsch berechtigt, nach der Registrierung beim Schweizer Eisen-Netzwerk auf dessen Ressourcen und Unterstützung zurückzugreifen. Die Qualität der Arbeit in den Ärztlichen Eisenzentren wird von der SIHO kontrolliert. Die letzte Publikation erschien im Mai 2014 (Eurofer-IV).

 

www.eisenzentrum.org

www.siho-global.org

www.eisenstudie.org

 

nach oben

 

 

Download Referate

Download Referate